Das Museum ist das nächste Mal am 09. Juni 2024 von 14 -17 Uhr offen.

Die Musikgesellschaft Rafz spielt ein Ständchen um 14 Uhr.

Die Sonderausstellung  "Jubilierende Vereine" ist auch wieder offen.

 

Das Museum

Die Erinnerung an das Leben in früheren Zeiten

In einem Dreisässenhaus von 1784 zeigt das Museum einerseits die Wohnkultur aus dem Anfang des 20.Jahrhunderts, andererseits im ehemaligen landwirtschaftlichen Gebäudeteil (Stall und Scheune) alte landwirtschaftliche Geräte, sowie vollständige Werkstätten von früheren Rafzer Handwerkern.

Zudem geben Live-Demonstrationen und Sonderausstellungen einen vertieften Einblick in die Rafzer Ortsgeschichte sowie die Arbeits- und Lebensweise früherer Zeiten.


Das Gedächtnis der Gemeinde

Neben dem Museum gibt es die Chronikstube mit der seit dem Jahr 1917 lückenlos geführten Chronik sowie einer umfangreichen Sammlung von Dokumenten, Zeitungsausschnitten, Fotos, Videos, Plänen, Büchern und Bildern zur Dokumentation der Geschichte bis in die Gegenwart.

Einsichtnahme in solche Dokumente ist auf Voranmeldung möglich. Videos zu gewissen Themen können auf DVD ausgeliehen werden


Wechselausstellung

2024: Wir haben eine Ausstellung "Jubilierende Vereine" aufgebaut. Mit Fotos, Protokollen und vielem mehr.

Jedes Jahr erinnert eine Ausstellung an ein wichtiges Ereignis aus der Geschichte des Dorfes oder wir zeigen ihnen Interessantes aus unseren Archiven.

2024 haben wir eine Sonderausstellung "Jubilierende Vereine" zusammen mit den Vereinen aufgebaut.

Der Theaterverein wäre 120. Leider gibt es ihn nicht mehr!

Unsere Ausstellungen sollen Freude machen und erheben keinen wissenschaftlichen Anspruch.



Kontakt:

Ortsmuseum Rafz

Oberdorf 2

8197 Rafz

E-Mail:

ortsmuseumrafz@gmail.com

  

Öffnungszeit

Jeden zweiten Sonntag in Monat von April bis November

von 14 Uhr bis 17 Uhr

 …

Ihr Besuch kostet Sie nichts

Letzte Anpassungen: 19.Februar 2024