Saison-Ausstellung im Ortsmuseum Rafz

Fotoausstellung zu den Rafzer Siedlungen

Flugaufnahme von Rafz 1965
Rafz 1965 (Q: ETHBIB Bildarchviv)

 

 

 

Der Beginn der  Hochkonjunktur nach dem 2. Weltkrieg hatte auch Auswirkungen auf die Landwirtschaft. Kleinere Betriebe verschwanden und andere konnten ihren Betrieb vergrössern und Maschinen einsetzen. Dieser Strukturwandel führte schliesslich zur zweiten Güterzusammenlegung, der die Grundeigentümer im 1957 zustimmten.

 

Danach wurde  die Gesamtmelioration von Landwirtschaftsland und Wald an die Hand genommen. Gleichzeitig plante der Staat  die Umfahrungsstrasse über Solgen. Im Vordergrund sichtbar ist die Strasse ins Tierloch mit dem alten Turnplatz im Vordergrund und rechts davon eine bepflanzte Fläche der Fa. Hauenstein.

Anfangs der 60er Jahre  begann der Siedlungsbau. Zum Teil schon im Jahre 1964 zogen die ersten Siedler in

ihre neuen Höfe. Das moderne Leben begann! Ob jemand dem alten Leben in beengten Verhältnissen damals

wohl nachtrauerte?

Fotos: Archiv Ortsmuseum Rafz
Fotos: Archiv Ortsmuseum Rafz

Kontakt

Oberdorf 2

CH-8197 Rafz

Mail: 

heidi.sigristberginz@bluewin.ch

ortsmuseumrafz@gmail.com

Öffnungszeit

Von April bis November

 jeden 2. Sonntag im Monat

14:00 - 17:00  

 

Führ       oder auf Anfrage!

Letzte Anpassungen: 14. November 2019